präsentiert von
Menü
1-Jahres-Vertrag

ManCity verpflichtet Hargreaves

Wiedersehen mit Owen Hargreaves - aber nur am Spielfeldrand. Der ehemalige FCB-Profi unterschrieb am Mittwochabend zwar einen Ein-Jahres-Vertrag bei Manchester City, in den Champions-League-Gruppenspielen zwischen den Citizens und dem deutschen Rekordmeister (27. September, 7. Dezember) wird er allerdings nicht auf dem Rasen stehen. Der Mittelfeldspieler, der nach langer Verletzungspause endlich wieder fit ist, wurde von ManCity bei der UEFA nicht für die Gruppenphase gemeldet.

Der in Kanada geborene englische Nationalspieler (42 Länderspiele) war 1997 als 16-Jähriger ins junior team des FC Bayern gekommen. Drei Jahre später (2000/01) schaffte er den Durchbruch im Profi-Team und war beim Champions-League-Triumph 2001 der jüngste FCB-Akteur auf dem Platz. Bis zu seinem Wechsel zu Manchester United 2007 bestritt Hargreaves 145 Bundesliga-Spiele für den FC Bayern.

Die folgenden vier Jahre bei den Red Devils waren geprägt von Verletzungen. Andauernde Knieprobleme bremsten den Mittelfeldspieler aus, so dass er insgesamt nur 39 Spiele für ManU absolvierte. Zum Ende der letzten Saison lief sein Vertrag aus. Bei Manchester City versucht der inzwischen 30-Jährige, der 2006 als Englands Fußballer des Jahres ausgezeichnet worden war, nun einen Neuanfang.

Duo verlässt ManCity

Abgesehen von der Verpflichtung Hargreaves‘ gab es bei den Citizens kurz vor Transferschluss am späten Mittwochabend noch zwei weitere Veränderungen im Kader. Der englische Nationalspieler Shaun Wright-Phillips wechselte zum Premier-League-Aufsteiger Queens Park Rangers, der walisische Internationale Craig Bellamy schloss sich dem FC Liverpool an.

Weitere Inhalte