präsentiert von
Menü
'Wir müssen hungrig bleiben'

Neuer kehrt mit Bayern nach Schalke zurück

Rund 20 Minuten waren in Villarreal gespielt. Manuel Neuer verlebte bis dahin einen ruhigen Arbeitstag - wie so oft bislang in dieser noch jungen Saison. Doch plötzlich stand er im Mittelpunkt. Stürmer Guiseppe Rossi tauchte freistehend vor Neuer auf, feuerte einen knallharten Schuss ab. Neuer riss pfeilschnell die Fäuste in die Höhe und verhinderte den 1:1-Ausgleich. Es sollte eine der wenigen Szenen an diesem Abend bleiben, in denen sich der 25-Jährige auszeichnen konnte. Neuer: „Ich habe schon gedacht, dass es bei Bayern weniger zu tun gibt als auf Schalke. Aber dass es so wenig wird…“

Am Sonntag (17.30 Uhr) kehrt Neuer mit dem deutschen Rekordmeister dahin zurück, wo er in der vergangenen Saison regelmäßig zum Matchwinner wurde - zu seinem Ex-Klub Schalke 04. Der Neu-Münchner hatte sämtliche Jugendmannschaften des Vereins durchlaufen. 20 Jahre war Neuer ein Schalker, ehe er im Sommer zum FC Bayern wechselte. „Ich freue mich auf dieses Spiel, viele Augen werden auf mich schauen“, sagte der Nationalkeeper am Freitag im Exklusiv-Interview mit FCB.tv.

Weitere Inhalte