präsentiert von
Menü
Endlich Champions League!

'Viertel vor neun, Flutlicht: Das ist traumhaft'

Es war ein steiniger Weg. Erst drei Spieltage vor Ende der letzten Saison kletterte der FC Bayern in der Tabelle auf Platz drei, den Champions-League-Qualifikationsrang. Es folgten zu Beginn dieser Saison zwei Playoff-Spiele gegen den FC Zürich. Dann stand fest: Der FC Bayern nimmt auch in der Saison 2011/12 an der europäischen Königsklasse teil. „Wir haben sehr viel Kraft dafür eingesetzt, in der Champions League spielen zu können. Daher ist die Vorfreude sehr, sehr groß“, sagte Kapitän Philipp Lahm am Montag vor der Auftaktpartie beim FC Villarreal (Mittwoch, 20.45 Uhr) und fügte an: „Viertel vor neun, Flutlicht - das ist traumhaft.“

Nach den überzeugenden Siegen in der Bundesliga gegen den Hamburger SV (5:0), den 1. FC Kaiserslautern (3:0) und den SC Freiburg (7:0) wartet mit dem letztjährigen Vierten der spanischen Primera Division nun eine „gefährliche Mannschaft“ (Lahm) auf den FC Bayern. Auch wenn der FC Villarreal nur einen Punkt aus den ersten beiden Ligaspielen holte und gegen den FC Barcelona mit 0:5 verlor, ist Vorsicht geboten. Lahm: „Eine typisch spanische Mannschaft, die technisch stark ist, schnellen Fußball spielt und defensiv trotzdem organisiert ist.“

Weitere Inhalte