präsentiert von
Menü
'Das lässt hoffen'

Zu-null-Bayern auch in Villarreal nicht zu stoppen

Costa Blanca, eine frische Brise vom Meer und das sanfte Rauschen der Wellen - beim Auslaufen am Sandstrand von Valencia waren die Anstrengungen vom Vorabend im Schwitzkasten El Madrigal (Gomez: „Gefühlt wurde es von Minute zu Minute wärmer.“) schnell vergessen. Die FCB-Profis genossen am Donnerstagvormittag kurz vor dem Rückflug nach München ein bisschen Urlaubsatmosphäre und den Applaus der Fans nach einem sehr gelungenen Champions-League-Auftakt.

„Wir haben verdient gewonnen, wieder zu null gespielt, vorne wieder Tore gemacht“, sagte Mario Gomez, „der gute Weg, den wir eingeschlagen haben, geht weiter.“ „Souverän“ (Jupp Heynckes), „überzeugend“ (Christian Nerlinger) und „wunderbar“ (Karl-Heinz Rummenigge) fand die FCB-Führung den 2:0 (1:0)-Sieg beim FC Villarreal. Toni Kroos (7. Minute) und Rafinha (76.) hatten für die in allen Belangen überlegenen Bayern getroffen und dem deutschen Rekordmeister in seinem 150. Champions-League-Spiel wie in der Bundesliga gleich Platz eins in seiner Königsklassen-Gruppe beschert.

Weitere Inhalte