präsentiert von
Menü
Erster Saisonsieg

Basketballer gewinnen Heim-Krimi

Die Basketballer des FC Bayern sind in der Bundesliga angekommen! Nach der unglücklichen Auftaktniederlage in Bonn präsentierten sich die Jungs von Trainer Dirk Bauermann am Samstagabend bei der Heimpremiere im Audi Dome stark verbessert. Der Lohn: Mit 90:87 (41:40) bezwangen Steffen Hamann und Co. im ersten Erstliga-Heimspiel seit 22 Jahren starke Braunschweiger und brachten die mit 5.823 Zuschauern besetzte Halle zum Beben.

„Braunschweig ist hier mit breiter Brust angetreten, und ich bin sehr zufrieden, dass wir dieses Spiel gewinnen konnten“, sagte Bauermann, der von einer „sensationellen“ Kulisse sprach. Sebastian Machowski, Chefcoach der Gäste aus Braunschweig, sagte: „Die tolle Stimmung war beeindruckend."

Die Nervosität der Roten in den Anfangsminuten war spürbar: Offensiv wollte nicht viel gelingen, defensiv ließ die Bayern zu viele leichte Körbe zu. Die New Yorker Phantoms agierten nach ihrem furiosen ersten Sieg gegen Hagen ausgesprochen selbstbewusst und versenkten in kaum mehr als drei Minuten drei Dreier. Vor allem Nils Mittmann war kaum zu stoppen.

Weitere Inhalte