präsentiert von
Menü
Die Stimmen zum Spiel

'Das wirft uns nicht um'

Nach 13 ungeschlagenen Pflichtspielen in Serie musste der FC Bayern in Hannover (1:2) erstmals wieder eine Niederlage hinnehmen. Ein Gegentor per Elfmeter, eines per abgefälschtem Schuss. Dazu ein Platzverweis und zwei Aluminium-Treffer. Das Zustandekommen der Pleite war unglücklich. „Es lief vieles gegen uns“, resümierte Jupp Heynckes, der mit der Leistung seines Teams aber dennoch zufrieden war: „Wir haben eine super Moral bewiesen. Das wirft uns nicht um.“

Die Stimmen zum Spiel:

Jupp Heynckes: „Das war ein sehr intensiv geführtes Spiel von beiden Seiten. Es lief vieles gegen uns, erst der Elfmeter, dann der Platzverweis. Nach der Pause hatten wir zwei Riesentorchancen, kurz vor Schluss noch eine durch Schweinsteiger. Ich muss meiner Mannschaft ein großes Kompliment zollen, wir haben eine super Moral bewiesen. In dieser aufgeheizten Atmosphäre haben wir sehr konzentriert und cool gespielt, wir hätten mindestens einen Punkt verdient gehabt. Wir haben zwar verloren, aber heute bin ich zufriedener als nach manch hohem Sieg zuletzt - obwohl wir nicht so gut angefangen haben. Wir werden gestärkt aus dem Spiel herausgehen, das wirft uns nicht um.“

Philipp Lahm: „Ich glaube, dass die Mannschaft heute einen Punkt verdient gehabt hätte. Wir hatten auch in Unterzahl die klareren Torchancen als Hannover. Das 2:0 war ein bitterer Schlag für uns, aber die Mannschaft ist trotzdem zurückgekommen. Wir hatten genügend Möglichkeiten, um hier einen Punkt mitzunehmen. Den Elfmeter kann man mit Sicherheit geben.“

Mirko Slomka (Trainer Hannover 96): „Es war hoch emotional für alle Beteiligten. Es war von Anfang an ein sehr gutes Spiel von beiden Mannschaften. Wir haben sehr gut dagegengehalten, die Zweikämpfe angenommen und ganz ordentlich gekontert. Es war wichtig, dass wir früh attackieren und die Bayern nicht in ihr Spiel kommen lassen. Insgesamt haben wir sehr gut verteidigt und alles reingeworfen, was wir haben. Die Bayern sind immer erstklassig und können auch in Unterzahl noch Torgefahr entwickeln. Es ist auch immer ein bisschen glücklich, wenn man gegen Bayern gewinnt, aber ich finde, wir haben uns das heute auch erarbeitet.“

Ron-Robert Zieler (Torhüter Hannover 96): „Das war eine großartige Atmosphäre und bis zum Schluss super spannend. Ich habe Gomez bei der Nationalmannschaft kennengelernt und bin froh, dass ich heute so stark gegen ihn gehalten habe.“

Jan Schlaudraff (Stürmer Hannover 96): „Es ist immer schwer gegen die Bayern, das hat man auch heute gesehen. Wir haben eine kämpferisch überragende Leistung gezeigt, haben alles in die Waagschale geworfen und sind sehr froh, dass es für drei Punkte gereicht hat. Man hat gesehen, dass die Bayern, auch wenn sie hier verloren haben, im Moment das Nonplusultra sind. Wie sie spielen, auch in Unterzahl haben sie enorm Druck gemacht. Das ist schon eine herausragende Mannschaft. Ich glaube, für uns war es am Ende ein bisschen glücklich, aber nicht unverdient.“

Weitere Inhalte