präsentiert von
Menü
'Super Moral'

FCB überzeugt trotz Niederlage

Ein Elfmeter, zwei Platzverweise, drei Tore und jede Menge Emotionen. Im Gastspiel des FC Bayern bei Hannover 96 war alles geboten, was zu einem Spitzenspiel gehört. Am Ende von 90 intensiven und phasenweise hochklassigen Minuten in der ausverkauften AWD-Arena musste sich der Rekordmeister unglücklich mit 1:2 (0:1) geschlagen geben, behauptete aber trotz der zweiten Saisonniederlage die Tabellenführung mit drei Punkten Vorsprung auf Dortmund.

„Ich glaube, dass die Mannschaft heute einen Punkt verdient gehabt hätte“, erklärte Bayern-Kapitän Philipp Lahm nach dem Schlusspfiff einer Partie, an deren Ende 66 Prozent Ballbesitz und 19:12 Torschüsse für den FC Bayern zu Buche standen. Nach Toren jedoch stand es durch die Treffer von Mohammed Abdellaoue (23. Minute/Foulelfmeter) und Christian Pander (50.) sowie dem Anschlusstreffer von David Alaba (83.) 2:1 für die Niedersachsen.

Weitere Inhalte