präsentiert von
Menü
Presse-Erklärung

Gericht entlässt Breno aus Untersuchungshaft

Auf Antrag seines Anwalts Werner Leitner ist der Spieler des FC Bayern München Breno am heutigen Donnerstag, 6. Oktober 2011 von der weiteren Haft verschont worden. Die Auflagen, die mit seiner Freilassung verknüpft waren, unter anderem das Stellen einer Kaution, sind von Breno mit Hilfe des FC Bayern und seines Anwalts allesamt erbracht worden.

„Wir sind sehr glücklich darüber, dass Breno heute aus der Untersuchungshaft entlassen wurde und er damit zu seiner Familie und dem FC Bayern zurückkehren kann. Wir sind dem Gericht und Herrn Leitner dankbar, dass sie diesen Fall fair und sensibel behandelt haben“, sagt Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender der FC Bayern München AG.

Sportdirektor Christian Nerlinger: „Unsere medizinische Abteilung mit Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt an der Spitze wird nun dafür Sorge tragen, dass Brenos nach wie vor verletztes Knie behandelt und die Verletzung auskuriert wird, damit der Spieler schnellstmöglich wieder in das reguläre Mannschaftstraining eingegliedert werden kann.“

Weitere Inhalte