präsentiert von
Menü
'Ich bin wieder da'

Olic feiert umjubeltes Comeback

Die Fans hatten ihn schon kurz nach der Pause gefordert. Als er sich zur Einwechslung bereit machte, wurde er mit Sprechchören gefeiert. Und als er schließlich aufs Spielfeld durfte, war der Jubel riesig. Nach 8 Wochen Verletzungspause feierte Ivica Olic beim Spiel gegen seinen Ex-Klub Hertha BSC sein lang ersehntes Comeback. „Ich bin wieder da“, freute sich der 32-Jährige nach dem Schlusspfiff, „ich bin sehr zufrieden, dass ich 20 Minuten spielen durfte.“

Olic' Comeback war das i-Tüpfelchen eines perfekten Nachmittags in der Allianz Arena. Zwar konnte sich der kroatische Nationalstürmer beim 4:0 gegen die Hertha nicht mehr selbst in die Torschützenliste eintragen („Ich habe gehofft, dass ich noch die eine oder andere Chance bekomme. In den nächsten Spielen werde ich sicher mein Tor machen.“), doch das war nur Nebensache. Hauptsache, Olic' Leidensgeschichte ist beendet.

Weitere Inhalte