präsentiert von
Menü
Inside

Ribéry zurück im Mannschaftstraining

Vier Tage vor dem Bundesligaheimspiel des FC Bayern gegen Hertha BSC hat Franck Ribéry seine Muskelverhärtungen in beiden Waden auskuriert. Am Dienstag kehrte der französische Nationalspieler wieder ins Mannschaftstraining des Rekordmeisters zurück und absolvierte die komplette Einheit, an der auch seine Teamkollegen Diego Contento, Ivica Olic, Danijel Pranjic und Nils Petersen sowie einige Nachwuchsspieler teilnahmen.

Rafinha wieder auf dem Platz
Auch Rechtsverteidiger Rafinha macht Fortschritte bei seiner Genesung. Der Brasilianer, der wegen Adduktorenproblemen im letzten Auswärtsspiel in Hoffenheim (0:0) kurzfristig passen musste, nahm am Dienstag wieder das Lauf- und Balltraining auf. Je nach Reaktion der Muskulatur könnte der 26-Jährige bereits am Mittwoch wieder ins Mannschaftstraining zurück kehren.

Pause für Usami
Nicht trainiert hat am Dienstag dagegen Takashi Usami ein. Der Japaner, der am vergangenen Sonntag beim 1:0-Erfolg der zweiten Mannschaft in Hoffenheim den Siegtreffer erzielte, erhielt einen freien Tag zur Regeneration. Am Mittwoch wird Usami wieder am Trainingsbetrieb teilnehmen.

FC Bayern II: Spiel in Fürth neu terminiert
Das Auswärtsspiel der zweiten Mannschaft des FC Bayern bei Greuther Fürth II am 10. Spieltag war kurzfristig abgesagt worden. Der Grund: Die Mannschaft von Cheftrainer Andries Jonker war mit dem Bus im Stau steckengeblieben. Nun wurde die Partie neu terminiert und für Donnerstag, den 3. November (19.00 Uhr), angesetzt. Zudem verschiebt sich das darauffolgende Spiel bei der zweiten Mannschaft des FC Ingolstadt um einen Tag auf Sonntag, den 6. November (14.00 Uhr).

FCB-Basketballer verpflichten Center Chevon Troutman
Die Basketballer des FC Bayern sind auf der Suche nach einem Center fündig geworden. Chevon Troutman wechselt mit sofortiger Wirkung vom italienischen Serie A-Klub Sidigas Avellino nach München. Der 2,02-Meter-Hühne ist bereits in der bayerischen Landeshauptstadt eingetroffen und soll dem Publikum bereits im Heimspiel gegen Tübingen am Mittwoch (19.30 Uhr) präsentiert werden. Wir freuen uns sehr, dass Chevon Troutman zu uns kommt. Chevon gibt uns in der Offensive eine zusätzliche Option und stärkt uns zudem im Rebound“, sagte Trainer Dirk Bauermann.

Schwere Gegner für FCB-Basketballer
Es hätte leichter kommen können! Die Basketballer des FC Bayern stehen in der Gruppenphase des Europacups vor schweren Aufgaben. In der Gruppe G trifft das Team von Dirk Bauermann auf die Benetton Baskets (Italien), den BC Spartak St. Petersburg (Russland) und Cedevita Zagreb (Kroatien). Das ergab die Auslosung am Dienstag in Barcelona. „Wir starten im Eurocup in einer sehr schweren Gruppe. Die Benetton Baskets und Cedevita Zagreb standen in der letzten Saison im Final Four des Eurocup. Spartak St. Petersburg hat in seine Mannschaft zuletzt eine Menge investiert. Wir freuen uns auf die Herausforderung und werden gut vorbereitet in den Wettbewerb gehen“, meinte FCB-Sportdirektor Marko Pesic.

Weitere Inhalte