präsentiert von
Menü
'Es war fantastisch'

FCB überzeugt mit Klasse - und Moral

Dieses Spiel hatte alles. Flutlicht, Tore, Platzverweise, allerhöchste Fußballkunst, aber auch Kampf, Leidenschaft, Drama und Spannung bis zum Schlusspfiff. „Es war ein fantastisches Champions-League-Spiel“, schwärmte Karl-Heinz Rummenigge, der auch aufgrund des Ergebnisses „total zufrieden“ die Allianz Arena verließ. 3:2 (3:1) hatte der FC Bayern den SSC Neapel besiegt und das Tor zum Champions-League-Achtelfinale damit weit aufgestoßen. Rein rechnerisch fehlt dem Rekordmeister in den zwei ausstehenden Spielen nur noch ein Punkt zum Weiterkommen.

Doch die Freude über diesen „Riesenschritt“ (Rummenigge) war so gedämpft wie das rote Leuchten der Allianz Arena im dichten Nebel dieses Abends. Denn in der 50. Minute verlor der FC Bayern seinen „Mittelfeldmotor“ (Gomez). Bastian Schweinsteiger erlitt einen Schlüsselbeinbruch und - das war schnell klar - fällt für den Rest der Hinrunde aus. „Das ist ein schwerer Schlag, ein Schock“, sagte Philipp Lahm.

Weitere Inhalte