präsentiert von
Menü
Inside

Löw verzichtet auf Lahm

Bundestrainer Joachim Löw verzichtet in den Länderspielen zum Jahresabschluss auf Kapitän Philipp Lahm. „Er absolviert in jeder Saison sehr viele Spiele und meistens über 90 Minuten. Deshalb erhält er jetzt eine Pause“, erklärte Löw, der am Freitag seinen Kader für die Testspiele am kommenden Freitag in Kiew gegen EM-Gastgeber Ukraine und vier Tage später in Hamburg gegen die Niederlande bekanntgab. Zum 24-köpfigen Aufgebot gehören mit Holger Badstuber, Jérôme Boateng, Toni Kroos, Thomas Müller, Mario Gomez und Manuel Neuer, der jedoch lediglich gegen die Niederlande spielen wird, sechs Bayern-Profis. Bastian Schweinsteiger fehlt aufgrund seiner Schulterverletzung.

Spieltage 15 bis 17 zeitgenau terminiert
Freitag, Samstag, Sonntag. Abwechslung für die Bayern-Profis in den Wochen vor Weihnachten. Am Freitag terminierte die DFL die Bundesliga-Spieltage 15, 16 und 17 zeitgenau. Das Heimspiel gegen den SV Werder Bremen wird am Samstag, den 3. Dezember, um 15.30 Uhr stattfinden, das Süd-Derby beim VfB Stuttgart acht Tage später (Sonntag) um 17.30 Uhr. Das letzte Bundesliga-Spiel des deutschen Rekordmeisters in der Hinrunde zuhause gegen den 1. FC Köln wird am Freitag, den 16. Dezember, um 20.30 ausgetragen. Es ist gleichzeitig das erste Freitag-Abendspiel des FCB in dieser Saison.

FCA-Keeper Jentzsch fällt aus
Der FC Augsburg beklagt vor dem Derby gegen den FC Bayern am Sonntag (17.30 Uhr) einen weiteren Ausfall. Nach Kapitän Uwe Möhrle muss nun auch Stammtorhüter Simon Jentzsch passen. Der 35 Jahre alte Routinier unterzog sich am Freitag einer Operation am rechten Ringfinger und steht dem Bundesligisten deshalb auf unbestimmte Zeit nicht zur Verfügung. Als Ersatz steht Nachwuchskeeper Mohamed Amsif bereit, der Jentzsch schon beim Zweitrundensieg im DFB-Pokal gegen RB Leipzig (1:0) vertreten hatte.

Weitere Inhalte