präsentiert von
Menü
Kranke Spieler weiter fraglich

12 Profis schuften am freien Tag

Am einen Tag ist es frühlingshaft warm, am anderen schneit es. Das Wetter in diesem Herbst ist tückisch. Erkältungen sind vorprogrammiert. Und so hat auch den FC Bayern eine Grippewelle heimgesucht. Sie begann bei Cheftrainer Jupp Heynckes, der sich beim Auswärtsspiel in Mainz vor knapp zwei Wochen noch auf die Bank schleppte, die Tage danach aber das Bett hütete.

In dieser Woche hat es auch einige Spieler erwischt: Arjen Robben und Toni Kroos traten die Reise nach Manchester erst gar nicht an, Mario Gomez, Thomas Müller und Daniel van Buyten schwächelten vor Ort. Zum Glück konnte Heynckes das Trio schonen, da es im letzten Spiel der Champions-League-Gruppenphase für den FC Bayern um nichts mehr ging. „Das war sehr positiv“, erklärte Heynckes am Freitag.

Weitere Inhalte