präsentiert von
Menü
'Ein schöner Abschluss'

FCB-Stars verabschieden sich in den Urlaub

Es wurde mal wieder spät. Erst deutlich nach Mitternacht landete der Bayern-Tross am Münchner Flughafen. Müde, aber auch erleichtert und zufrieden stapften die Profis zum Mannschaftsbus, ehe sie sich in den wohlverdienten Urlaub verabschiedeten. Der FC Bayern kurz vor Weihnachten 2011: Bundesliga-Tabellenführer, Champions-League-Achtelfinalist - und seit dem „verdienten“ (Karl-Heinz Rummenigge) 2:1-Sieg beim VfL Bochum am Dienstagabend DFB-Pokal-Viertelfinalist. „Ich bin froh, dass es so ein schöner Abschluss geworden ist“, erklärte Sportdirektor Christian Nerlinger.

Cheftrainer Jupp Heynckes resümierte: „Es ist wichtig für uns, in allen drei Wettbewerben zu überwintern bzw. positiv dazustehen.“ In der Bundesliga sammelte der deutsche Rekordmeister sieben Punkte mehr als in der Vorrunde 2010/11, in der europäischen Königsklasse ließ man internationale Spitzenteams wie Manchester City und den SSC Neapel problemlos hinter sich. Die laut Heynckes „sehr gut kämpfenden“ Bochumer erwiesen sich im DFB-Pokal-Achtelfinale allerdings als harte Nuss.

Weitere Inhalte