präsentiert von
Menü
Ziel Herbstmeisterschaft

Mit 'positiver Reaktion' zurück an die Spitze

Als sich die Spieler des FC Bayern am Sonntagmittag auf die Reise zu ihren vorweihnachtlichen Fanklubbesuchen machten, hatten sie neben diversen Geschenken - darunter auch ein von der ganzen Mannschaft signiertes Trikot - auch jede Menge gute Laune im Gepäck. Kein Wunder. Dank eines klaren 4:1 (1:0)-Erfolgs am Vortag im Heimspiel gegen Werder Bremen holte sich der Rekordmeister nach einwöchiger Unterbrechung die Tabellenführung in der Bundesliga zurück.

„Am liebsten steht man immer ganz oben“, freute sich Kapitän Philipp Lahm nach den beiden Niederlagen gegen Dortmund und Mainz über den insgesamt zehnten Dreier in der laufenden Saison, der letztlich schwerer erkämpft war als es das Ergebnis vermuten lässt. „Wenn man zwei Spiele in Folge verloren hat, nagt das auch am Selbstbewusstsein. Das hat man heute phasenweise gesehen“, meinte Lahm. „Wir haben über eine kämpferische Leistung ins Spiel gefunden und verdient gewonnen.“

Weitere Inhalte