präsentiert von
Menü
Enttäuschte Bayern

'Das wirft uns nicht aus der Bahn'

Es dürfte eine ziemlich kurze Nacht gewesen sein für Spieler, Trainer und Verantwortliche des FC Bayern im Mannschaftsquartier des Rekordmeisters in Düsseldorf. Grund dafür war weniger die frühe Abfahrtszeit von 9.10 Uhr am Samstagmorgen zum Flughafen als vielmehr die 1:3 (0:2)-Niederlage am Vorabend zum Rückrundenauftakt bei Borussia Mönchengladbach, die dem einen oder anderen noch im Kopf herumgeschwirrt und damit den Schlaf geraubt haben könnte.

„Die Enttäuschung ist groß. Wir haben uns viel vorgenommen und sind durch eigene Fehler hoch in Rückstand geraten“, sagte FCB-Kapitän Philipp Lahm kurz nach dem Schlusspfiff im mit 54.047 Zuschauern ausverkauften Borussia-Park. „Wir haben zu viele Fehler gemacht und unnötige Gegentore bekommen. Dafür wird man dann bestraft“, so Lahm weiter. Trotz der fünften Saisonniederlage wird der Herbstmeister aber auch nach Abschluss des 18. Spieltages an der Tabellenspitze stehen.

Weitere Inhalte