präsentiert von
Menü
Hoffen auf verletzungsfreie Zeit

Robben will 'endlich wieder Spaß haben'

Arjen Robben. Mit diesem Namen verbinden die Bayern-Fans sehr, sehr viel Gutes. Ohne den Niederländer hätte der FCB das Champions-League-Finale 2010 beispielsweise wohl nicht erreicht. Aber es gibt leider auch eine andere Seite des Arjen Robben: die mit den vielen Verletzungen. Zwei Mal hat es den Flügelflitzer in den letzten Jahren so richtig schwer erwischt: Erst der Muskelriss nach der WM 2010, dann in dieser Vorrunde die hartnäckige und schmerzhafte Schambeinentzündung.

Nur 12 Pflichtspiele konnte Robben dadurch in der ersten Halbserie der Saison 2011/12 absolvieren. „Unglaublich“ seien diese letzten beiden Verletzungen gewesen, sagte der 27-Jährige nun im Trainingslager in Doha rückblickend. Robben spricht nicht gerne über die Vergangenheit. Vor allem diese „Unsicherheit“ sei ein „großes Problem“ gewesen. Kein Arzt dieser Welt konnte ihm einen Zeitpunkt sagen, wann er endlich wieder auf dem Platz stehen könne.

Weitere Inhalte