präsentiert von
Menü
Inside

Schweinsteiger zurück im Training

Am Dienstag musste Bastian Schweinsteiger das Training abbrechen. Einen Tag später stand der Nationalspieler - zur Freude der zahlreichen Fans an der Säbener Straße - wieder auf dem Platz. „Heute geht’s mir wieder ganz gut. Ich konnte zum Glück trainieren“, sagte Schweinsteiger gegenüber FCB.tv. Dem Mittelfeldspieler des FC Bayern macht eine schmerzhafte Kniereizung zu schaffen: „Ich hatte am Dienstag große Probleme und war beim Arzt.“ Nach der Einheit am Mittwoch geht Schweinsteiger nun aber davon aus, dass er am Wochenende gegen den VfL Wolfsburg auflaufen kann.

Van Buyten zur Behandlung an der Säbener Straße
Gegen Wolfsburg sicher fehlen wird Daniel van Buyten, der sich am vergangenen Freitag in Gladbach den Mittelfuß gebrochen hatte. Am Mittwoch tauchte der Belgier erstmals nach seiner Operation wieder am Trainingsgelände auf und ließ sich behandeln. „Ich glaube, es tat ihm sehr gut, seine Kollegen wieder in der Kabine zu sehen“, sagte Schweinsteiger.

Sene verlässt FC Bayern II
Nach Deniz Mujic hat ein weiterer Spieler die zweite Mannschaft des FC Bayern verlassen. Der Vertrag von Stürmer Saer Sene wurde aufgelöst. Der 25-Jährige, dem Angebote aus dem Ausland vorliegen, hatte in der laufenden Regionalliga-Saison acht Tore für die kleinen Bayern erzielt und damit ein erfolgreiches Comeback nach langer Pause gefeiert. Fast die komplette Saison 2010/11 war der Franzose wegen einer Knieverletzung ausgefallen. Im Sommer 2009 war Sene nach München gewechselt. Insgesamt bestritt er in der Dritten Liga sowie in der Regionalliga Süd 55 Spiele für den FCB II und erzielte dabei 19 Tore.

VfL-Torjäger Mandzukic wohl einsatzbereit
Der VfL Wolfsburg kann im Gastspiel beim FC Bayern am kommenden Samstag wohl wieder auf Top-Torjäger Mario Mandzukic zurückgreifen. Der Kroate, der in der Bundesliga-Vorrunde acht Treffer erzielte, stieg am Dienstag wieder ins Training ein. „Ich fühle mich richtig gut“, sagte der Torjäger am Mittwoch nach seiner zweiten Übungseinheit mit der Mannschaft. Das Rückrunden-Auftaktspiel des VfL Wolfsburg gegen den 1. FC Köln (1:0) hatte der Stürmer wegen einer Lungenverletzung verpasst. Fraglich ist derweil der Einsatz von Mandzukic‘ neuem Teamkollegen Vierinha (Adduktorenprobleme), der am vergangenen Wochenende in der Startelf gestanden war.

Regionalliga-Rückrunde terminiert
Am Mittwoch hat der Deutsche Fußball-Bund (DFB) die Rückrundenspiele in der Regionalliga Süd zeitgenau terminiert. Der FC Bayern II startet demnach am Freitag, den 2. März, um 19 Uhr bei der SG Sonnenhof-Großaspach in die zweite Saisonhälfte. Das erste Heimspiel nach der Winterpause findet eine Woche später, am 11. März, um 14 Uhr gegen den SC Freiburg II statt. Das Lokalderby gegen den TSV 1860 II steigt an einem Mittwoch (11. April) um 16.30 Uhr, der letzte Spieltag wird am Freitag, den 18. Mai, um 18.30 Uhr (auswärts bei den Stuttgarter Kickers) angepfiffen. Den kompletten Spielplan des FCB II finden Sie HIER.

DFB-Pokal-Gegner Stuttgart verstärkt sich
Bayerns Gegner im Viertelfinale des DFB-Pokals, der VfB Stuttgart, hat wenige Tage vor Ende der Winter-Transferperiode noch einmal zugeschlagen. Die Schwaben sicherten sich die Dienste von Hoffenheims Torjäger Vedad Ibisevic, der einen Vertrag bis 2016 unterzeichnete. Über die Ablösesumme vereinbarten beide Teams Stillschweigen. Ibisevic, der in 116 Bundesliga-Spielen für Aachen und Hoffenheim 49 Tore erzielte, ist im Pokal-Viertelfinale gegen den FCB am 8. Februar spielberechtigt.

Weitere Inhalte