präsentiert von
Menü
Mittelfußbruch

Van Buyten wird operiert

Der schlimme Verdacht hat sich bestätigt: Daniel van Buyten hat sich bei der 1:3-Niederlage des FC Bayern in Gladbach den zweiten Knochen des linken Mittelfußes gebrochen. Dies ergab eine genaue Untersuchung am Samstag nach der Rückkehr nach München bei Bayern-Arzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt. Van Buyten wird noch am Samstag im Klinikum rechts der Isar von Professor Andreas B. Imhoff operiert.

Wie lange Trainer Jupp Heynckes auf seinen Innenverteidiger, der in dieser Saison in 21 Pflichtspielen zum Einsatz gekommen war, verzichten muss, steht derzeit noch nicht fest. „Eine seriöse Prognose über die Ausfallzeit lässt sich erst nach der Operation vornehmen“, erklärte Müller-Wohlfahrt gegenüber fcbayern.de.

Van Buyten hatte sich beim Rückrundenauftakt am Freitagabend in einem Zweikampf mit dem Gladbacher Marco Reus unglücklich verletzt und musste in der 76. Minute ausgewechselt werden. Nach der Partie verließ der belgische Nationalspieler den Borussia-Park auf Krücken.

Weitere Inhalte