präsentiert von
Menü
Der FCB in Indien

'Wollen unsere Marke positionieren'

Es waren nur zweieinhalb Stunden Flug von Doha nach Neu-Delhi. Doch in Wahrheit trennen Katar - das Emirat, wo der FC Bayern sein einwöchiges Trainingslager abhielt - und Indien, wo der deutsche Rekordmeister am Dienstagabend (18 Uhr Ortszeit) im Rahmen des AUDI Football Summit ein Testspiel gegen die indische Nationalmannschaft bestreitet, Welten. Luxus und Prunk auf der einen, Chaos und Armut auf der anderen Seite.

Während Katar mit einem durchschnittlichen Pro-Kopf-Einkommen von rund 80.000 US-Dollar weltweit das Non-Plus-Ultra ist, verdient der Inder im Schnitt rund 50.000 Rupien, das sind umgerechnet etwa 775 Euro. Und auch die Einwohnerzahl Indiens (1,2 Milliarden) unterscheidet sich drastisch von der Katars (1,7 Millionen).

Weitere Inhalte