präsentiert von
Menü
Stimmen zum Spiel

'Es war ein typisches 0:0-Spiel'

0:1 in Basel verloren. Die Ausgangsposition für das Rückspiel des Champions-League-Achtelfinals ist „nicht optimal“, wie Jupp Heynckes nach Schlusspfiff analysierte. Der Trainer des FC Bayern trauerte besonders den vergebenen Torchancen hinterher: „Wir hätten 1:0 in Führung gehen müssen, dann hätten wir den Gegner auch mal etwas kommen lassen können.“ So war die Enttäuschung groß, der Blick richtete sich jedoch nach vorne. Im Rückspiel habe man „alle Chancen“, erklärte Präsident Uli Hoeneß.

Die Stimmen zum Spiel:

Karl-Heinz Rummenigge: „Wir haben in Freiburg beim 0:0 keine so tolle Leistung gezeigt, heute sogar 0:1 verloren. Aber wir müssen versuchen, das Blatt schnell wieder zu wenden.“

Uli Hoeneß: „Ich sehe das Spiel nicht besonders gut, aber der Platz war auch sehr schwierig zu spielen mit unser technisch guten Mannschaft. Basel ist das sehr entgegen gekommen, da sie mit vielen langen Bällen operiert haben. Ich bin der Meinung, das 1:0 ein Ergebnis ist, das für das Rückspiel alle Chancen offen lässt.“

Jupp Heynckes: „Es war insgesamt ein ausgeglichenes Spiel, ein typisches 0:0-Spiel. Beide Mannschaften hatten allerdings auch sehr gute Torchancen. Wir hätten 1:0 in Führung gehen müssen, dann hätten wir den Gegner auch mal etwas kommen lassen können. Wir wussten, dass Basel eine gute Mannschaft ist. Sie haben sehr gutes Offensivpotential und sind auch in der Abwehr stabil gestanden. Beim Gegentor haben wir nicht energisch genug gestört, das darf nicht passieren. Es lag am ganzen Abwehrverband, nicht an einem Spieler. Insgesamt haben Einstellung und Engagement gestimmt. Ich bin überzeugt davon, dass wir bald wieder besser und erfolgreicher spielen werden.“

Manuel Neuer: „Das ist natürlich ganz bitter für uns. Beim Gegentor ist einiges falsch gelaufen. Wir haben nicht richtig attackiert. Es war nicht unverdient, dass Basel gewonnen hat. Sie hatten in der ersten Halbzeit hochkarätige Chancen, aber wir auch. Wir haben uns das anders vorgestellt und stecken in einer schwierigen Situation. Wir haben klasse Einzelspieler, aber es läuft derzeit nicht rund und flüssig.“

Marco Streller (Kapitän FC Basel): „Jetzt träumt natürlich ganz Basel vom Viertelfinale, was sehr schwierig wird.“

Xherdan Shaqiri (FC Basel): „Natürlich sind wir sehr zufrieden mit dem Resultat, aber es braucht auch in München eine Topleistung, um die Sensation zu schaffen.“

Weitere Inhalte