präsentiert von
Menü
CL-Achtelfinale

FC Bayern am Mittag in Basel gelandet

Um 11.42 Uhr, mit etwas Verspätung, war es soweit. Der FC Bayern hob zum zweiten Mal innerhalb von fünf Tagen von München in Richtung Basel-Mühlhausen ab. 51 Minuten später, um 12.33 Uhr, landete der Bayern-Tross bei strahlend blauem Himmel und Temperaturen über dem Gefrierpunkt in der Schweiz. Während am vergangenen Freitag das Endziel noch Freiburg hieß, legte der FCB-Mannschaftsbus diesmal nach der Ankunft weit weniger Kilometer zurück. Denn: Der FC Bayern tritt am Mittwochabend direkt vor Ort gegen den FC Basel an, im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League.

„Wir alle erwarten, dass die Mannschaft engagiert, motiviert zu Werke geht und versucht, das Viertelfinale zu erreichen“, stellte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge vor dem Abflug der Lufthansa-Sondermaschine LH 2570, an deren Bord sich 136 Personen (Team, Betreuer, Offizielle, Sponsoren, Fans) befanden, klar. Kapitän Philipp Lahm forderte eine „geschlossene Mannschaftsleistung“ und fügte an: „Wir wollen eine Runde weiterkommen. Dafür müssen wir in Basel bestehen.“

Weitere Inhalte