präsentiert von
Menü
Volltreffer

Olic' Tor-Comeback in seinem Wohnzimmer

Vor einer Woche fehlten ein paar Zentimeter, doch jetzt war es soweit. Beim Auswärtsspiel in Hamburg erzielte Ivica Olic am Samstagabend sein erstes Tor seit fünfeinhalb Monaten. In der 71. Minute stand der Kroate goldrichtig in seinem ehemaligen Wohnzimmer. Denn in Hamburg weiß Olic ganz genau, wo sich das Tor befindet.

„Es ist schön, wieder hierhin zu kommen. Meine Familie und ich haben hier früher viel Spaß gehabt. Diese Zeit werden wir nie vergessen“, sagte der Torschütze, der von Januar 2007 bis Juni 2009 für den HSV 78 Bundesligaspiele bestritten hat (29 Tore). Bei seiner Rückkehr am Samstag wurde er vor dem Anpfiff beim Verlesen der Aufstellung von den HSV-Fans gefeiert.

Nach seiner Einwechslung in der 64. Minute blendete der ehemalige Hamburger Publikumsliebling seine Sympathien für die Hamburger aber aus. Sieben Minuten später schlich er sich von seinen Bewachern davon und stand völlig frei am zweiten Pfosten, als Müller den Ball durch Freund und Feind hindurch quer durch den Fünfmeterraum passte. Diese Chance ließ sich der kroatische Nationalstürmer nicht entgehen.

„Ich hatte viel Glück, dass der Ball durch so viele Leute zu mir kommt. Aber das ist das, was Stürmer brauchen, um Tore zu machen“, sagte Olic zu seinem Treffer, mit dem er sich endgültig zurückmeldete. Mitte August hatte er zuletzt ein Tor erzielt, auch damals gegen den Hamburger SV - es blieb für lange Zeit seine letzte Aktion auf dem Spielfeld. Denn bei seinem Kopfballtreffer erlitt er einen Teilriss einer Sehne im rechten Hüftbeugemuskel und musste acht Wochen pausieren. Dabei hatte er gerade erst nach einer neunmonatigen Verletzungspause (Knie) sein Comeback gefeiert.

Doch das ist Vergangenheit. „Ich persönlich bin in einer guten Verfassung und freue mich sehr über das Tor“, sagte der 32-Jährige an Samstagabend in Hamburg. Es soll nicht sein letztes Tor in dieser Saison bleiben. Die Verletzungen sind abgehakt, die Rückrundenvorbereitung hat er genutzt. „Ich bin fit und in einer guten Form. Wenn ich eine Chance kriege, will ich das auf dem Platz zeigen“, sagte Olic und versprach: „Ich werde dieses halbe Jahr alles geben.“

Weitere Inhalte