präsentiert von
Menü
Inside

U-19-Derby abgesagt

Am kommenden Sonntag (11 Uhr) sollte die U 19 des FC Bayern eigentlich in die Rückrunde starten. Und das mit einem Lokalderby gegen den TSV 1860. Doch daraus wird nichts: Die Partie wurde abgesagt, da das Sportamt der Stadt München das Grünwalder Stadion aufgrund der winterlichen Witterungsbedingungen gesperrt hat. Wegen der Sicherheitsauflagen für das Derby ist auch ein Ausweichen auf einen Kunstrasenplatz des TSV 1860 nicht möglich. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

Freundschaftsspiel statt Derby
Fußballspielen werden die U-19-Junioren des FC Bayern am Wochenende aber dennoch. Das Team von Trainer Kurt Niedermayer tritt stattdessen am Sonntagvormittag um 11 Uhr gegen Swarowski Wattens an, die Partie gegen den österreichischen Drittligisten findet auf dem beheizten Kunstrasenplatz an der Säbener Straße statt.

FCB II: Nächstes Testspiel am kommenden Dienstag
Ursprünglich war Wattens als Testspiel-Gegner der zweiten Mannschaft des FCB vorgesehen. Aufgrund der aktuellen Absage tritt nun die U 19 gegen die Österreicher an. Das Team von Trainer Andries Jonker ist erst am kommenden Dienstag (19.30 Uhr) wieder im Einsatz. Dann kommt es zum Duell mit dem FC Ismaning. Auch diese Partie wird an der Säbener Straße ausgetragen und nicht - wie geplant - auf dem Gelände des Bayernligisten.

Schäfflertanz in der Allianz Arena
Der Besuch des Heimspiels gegen den 1. FC Kaiserslautern lohnt sich besonders. Denn die Zuschauer in der Allianz Arena werden in den Genuss einer nicht alltäglichen Darbietung kommen: eines Auftritts der Geisenfelder Schäfflertanz-Gruppe. Traditionsgemäß führen die Geisenfelder ihren Schäfflertanz seit 1886 nur alle sieben Jahr auf. Diesmal auch in der Allianz Arena. Um 15 Uhr beginnt die Vorführung. Es lohnt sich trotz der winterlichen Temperaturen, etwas früher zu kommen.

Spruch des Tages:
„München, die Allianz Arena, ist mittlerweile mein Wohnzimmer. Aber das hier in Stuttgart ist mein Kinderzimmer. Hier funktioniert das Tore schießen irgendwie immer sehr gut.“
(Mario Gomez nach dem Sieg im DFB-Pokal-Viertelfinale und einem neuerlichen Tor von ihm gegen seinen Ex-Verein VfB Stuttgart)

Weitere Inhalte