präsentiert von
Menü
Stimmen zum Spiel

'Vielleicht war das der Startschuss'

Mit einer starken Mannschaftsleistung und einem Franck Ribéry in Galaform hat der FC Bayern die richtige Antwort auf die zuletzt wenig zufriedenstellenden Ergebnisse gegeben. Gegen den Tabellenvierten FC Schalke 04 feierte ein furios aufspielender Rekordmeister einen hochverdienten 2:0-Erfolg und hätte bei etwas besserer Chancenauswertung das Ergebnis sogar noch höher gestalten können. Entsprechend zufrieden zeigte man sich hinterher im Lager der Münchner, die nun erster Verfolger von Spitzenreiter Borussia Dortmund sind.

Die Stimmen zum Spiel im Überblick:

Jupp Heynckes: „Es war eine geschlossene Mannschaftsleistung. Wir haben gutes Pressing gespielt und haben viele Chancen gehabt. Wir waren nicht so clever vor dem Tor. Aber wir haben das Spiel dominiert und zu null gespielt. Wir können zufrieden sein. Es war richtungsweisend für die gesamte Mannschaft. Wir haben Riesen-Fußballer, aber das muss harmonieren. Da muss das eine Rädchen ins andere greifen. Da muss man auch bereit sein, die Drecksarbeit zu machen. Das haben heute alle gemacht. Das ist der Weg, den wir gehen müssen.“

Holger Badstuber: „Wir waren heiß auf das Spiel und haben unsere Pflicht erfüllt. Es war ein erster Schritt. Wir haben sehr gut gespielt, viele Chancen gehabt, aber wir hätten früher in Führung gehen müssen, dann wäre es ruhiger gewesen. Das ist der richtige Weg. Wir wussten, dass Gladbach Punkte gelassen hat, daher wollten wir Platz zwei zurückholen. Das haben wir geschafft.“

Franck Ribéry: „Das war ein guter Test, und wir haben gut reagiert. Es war wichtig, zu gewinnen gegen Schalke, die eine gute Mannschaft haben. Wichtig waren die drei Punkte. Wir müssen ruhig und locker bleiben, und so spielen wie heute. Dann kann man alles schaffen. Wir sind wieder dabei, aber wir dürfen keinen Fehler mehr machen und alles gewinnen.“

Manuel Neuer: „Wir haben sehr wenig Chancen zugelassen und haben den Ball gut laufen lassen. Wir hätten aber schon früher in Führung gehen können. Es war ein verdienter Sieg. Wir haben immer gesagt, dass wir einen Befreiungsschlag brauchen und vielleicht war das der Startschuss.“

Huub Stevens (Trainer FC Schalke 04): „Wir haben alles getan, aber wir sind gegen eine bessere Mannschaft aufgelaufen. Bayern hat verdient gewonnen. Wir haben gut angefangen, hatten Chancen, die wir aber nicht nutzen konnte. Bayern war klar besser und hatte mehr Möglichkeiten. Dank Hildebrand haben wir nur 2:0 verloren.“

Benedikt Höwedes (Kapitän FC Schalke 04): „Wir haben uns gewehrt und hatten die ein oder andere Gelegenheit. Der Sieg geht aber in Ordnung. Die Bayern waren heute gut drauf. Wenn Robben und Ribéry in Fahrt kommen, dann bekommt jeder Bundesligist Probleme. Es gibt nie einen guten Zeitpunkt, gegen Bayern zu spielen. Vielleicht hat man bei uns auch das Spiel von Donnerstag gemerkt. Da hatten wir in der zweiten Halbzeit teilweise nicht mehr die Kraft. Das ist schade.“

Timo Hildebrand (Torwart FC Schalke 04): „Bis zum 1:0 haben wir gut dagegengehalten. Vielleicht waren die 120 Minuten vom Donnerstag in der Europa League doch zu viel. Es ärgert mich, dass ich beim ersten Gegentor rausgekommen bin.“

Weitere Inhalte