präsentiert von
Menü
Aufwärtstrend bestätigt

Zufriedene Bayern erleben 'eine gute Woche'

Hätte es am Samstag in der Allianz Arena einen Preis für den kälteresistentesten Bayern-Profi gegeben, Holger Badstuber hätte diesen wohl mit großem Abstand gewonnen. Mit nacktem Oberkörper rannte der Innenverteidiger nach dem souveränen 2:0 (2:0)-Heimsieg gegen den 1. FC Kaiserslautern über den Rasen und trotzte damit den eisigen Temperaturen im zweistelligen Minusbereich, ehe er in den Katakomben der Arena und unter der heißen Dusche verschwand.

Wenig kälteempfindlich mussten auch die 69.000 Stadionbesucher in Fröttmaning sein, doch die Fans des FC Bayern wurden andererseits für ihr Kommen auch belohnt. Sie konnten sich an der Darbietung der Hausherren erwärmen, die gegen die in allen Bereichen unterlegenen Pfälzer zu keiner Zeit in Schwierigkeiten gerieten. Über weite Strecken erinnerte der Auftritt an die starke Hinrunde, als der FCB eine Serie von 13 Spielen ohne Niederlage hinlegte.

Weitere Inhalte