präsentiert von
Menü
Marseille kann kommen

Cleverer FCB feiert 'Arbeitssieg'

Den zweiten Tabellenplatz gefestigt, den Druck auf Spitzenreiter Dortmund aufrechterhalten. Drei Tage nach dem Kräfte zehrenden Pokalkrimi in Mönchengladbach bleibt der FC Bayern in der Bundesliga nach dem knappen 2:1 (1:0)-Heimsieg gegen Hannover 96 dem Titelverteidiger auf den Fersen und hat zugleich den Vorsprung auf den dritten Rang um einen Zähler auf vier Punkte ausgebaut. Der Rückstand auf den BVB bleibt allerdings bei fünf Punkten, nachdem dieser am Sonntag in Köln einen klaren 6:1-Sieg feierte.

„Man muss der Mannschaft ein Riesenkompliment machen. Sie hat über 90 Minuten gekämpft und letztendlich auch verdient gewonnen“, lobte Sportdirektor Christian Nerlinger das Team nach dem „Arbeitssieg“ gegen die Niedersachsen. „Wir haben über den Kampf dieses Spiel gewonnen, das muss auch mal sein.“ Trainer Jupp Heynckes zeigte sich ebenfalls „zufrieden“ mit der Vorstellung seiner Elf, „es ist nicht so einfach, zweieinhalb Tage nach so einem Spiel wie am Mittwoch so eine Leistung abzurufen.“

Weitere Inhalte