präsentiert von
Menü
Stimmen zur CL-Auslosung

'Das wird kein Selbstläufer'

Der FCB trifft im Viertelfinale auf Olympique Marseille. Auch den ersten Blick eine machbare Aufgabe. Doch die Verantwortlichen des deutschen Rekordmeisters warnen vor dem derzeitigen Tabellenachten aus Frankreich. „Das wird kein Selbstläufer. Wir sollten dort ein Tor erzielen“, sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. Franck Ribéry, der von 2005 bis 2007 bei Marseille spielte, meinte: „Derzeit haben sie es in der heimischen Liga schwer, aber sie spielen sehr aggressiv und wir werden dort 60.000 Zuschauer gegen uns haben.“

Die Stimmen zur CL-Auslosung:

Karl-Heinz Rummenigge: „Wir können zufrieden sein. Dass wir erst in Frankreich spielen, ist ein kleiner Vorteil. Das haben wir gegen Basel gesehen. Ich warne aber davor zu glauben, es sei einfach. Dortmund hat zweimal verloren. Das wird kein Selbstläufer. Es wäre schön, wenn wir schon im Hinspiel ein Ergebnis schaffen, dass uns die Tür öffnet. Wir sollten dort ein Tor erzielen. Wir tun aber gut daran, nicht über Step zwei nachzudenken, sondern uns voll auf das Viertelfinale konzentrieren. Das Ziel ist das Halbfinale, wir müssen hart daran arbeiten. Milan gegen Barca ist das Hammerlos. Da treffen große Favoriten aufeinander. Einer wird schon mal ausscheiden.“

Weitere Inhalte