präsentiert von
Menü
'Kompliment an meine Mannschaft!'

Die Stimmen zum Sieg gegen Hannover

Es war der siebte Bundesliga-Heimsieg in Folge, es war der fünfte Pflichtspielsieg in Folge - kein Wunder, dass Jupp Heynckes nach dem 2:1 (1:0) gegen Hannover 96 „sehr zufrieden“ war. „Kompliment an meine Mannschaft! Es ist nicht so einfach, zweieinhalb Tage nach so einem Spiel wie am Mittwoch so eine Leistung abzurufen“, erinnerte der FCB-Chefcoach an den 120-minütigen DFB-Pokal-Elfmeterkrimi, den sein Team unter der Woche in Gladbach bestritten hatte. Gäste-Trainer Mirko Slomka sagte: „Es war ein verdienter Bayern-Sieg.“

Die Stimmen im Überblick:

Jupp Heynckes: „Kompliment an meine Mannschaft! Es ist nicht so einfach, zweieinhalb Tage nach so einem Spiel wie am Mittwoch so eine Leistung abzurufen. Ich bin sehr zufrieden. Man hat gesehen, dass 96 nicht umsonst im Viertelfinale der Europa League und im oberen Drittel der Tabelle steht. 96 war gut organisiert und nicht leicht zu spielen. Insgesamt war der Sieg aber verdient. Meine Mannschaft hat über weite Strecken sehr clever gespielt. Dass man in der Schlussphase unter Druck gerät, ist normal, wenn man im Pokal 120 Minuten gespielt hat.“

Mario Gomez: „Wir sind gut ins Spiel gekommen. Dann kam eine etwas schwächere Phase, doch wir haben uns mit dem Treffer von Toni Kroos zurückgemeldet. Letztendlich haben wir verdient gewonnen, obwohl Hannover zum Schluss noch zwei Chancen hatte. Wir selbst haben nicht alle Möglichkeiten verwertet, daher wurde es noch einmal eng. Es war ein extrem wichtiger Sieg. Alles andere interessiert im Moment nicht. Wir haben jetzt nur noch Endspiele bis zum Saisonende. Diese K.o.-Spiele machen den Reiz aus.“

Toni Kroos: „Wenn man die letzten 15 Minuten sieht, dann war Hannover der erwartet schwere Gegner. Wir hätten das Spiel vorher entscheiden müssen. Schon zur Halbzeit hätten wir höher führen müssen. Wir hatten vier, fünf hochkarätige Chancen. Unsere Aufgabe ist, Druck auf Dortmund zu machen.“

Mirko Slomka (Trainer Hannover): „Am Ende haben wir ein bisschen Druck gemacht und hatten zweimal die Chance, zum Ausgleich zu kommen. Da haben wir gedacht, den Punkt mitnehmen zu können. Es war aber dennoch ein verdienter Bayern-Sieg. Die Tore der Bayern sind zum entscheidenden Zeitpunkt gefallen. Beide Treffer waren schwer zu verteidigen. Wir haben diese eisige Kälte vor dem Tor nicht gehabt. Trotzdem war es eine gute Auswärtspartie von uns. Das Spiel gibt uns Mut für das Spiel in Madrid.“

Christian Pander (Hannover): „Es ist natürlich schwer, gegen den FC Bayern zu spielen. Die haben eine große individuelle Klasse, vor allem auf den Außenbahnen. Das wussten wir. Man kann daher nie verhindern, dass der FC Bayern zu Chancen kommt. Leider haben sie zwei verwertet.“