präsentiert von
Menü
Inside

FCB-Frauen unterliegen in Wolfsburg

Nichts zu holen gab es für die Fußballfrauen des FC Bayern am 14. Bundesligaspieltag. Die Mannschaft von Trainer Thomas Wörle unterlag am Sonntag beim VfL Wolfsburg mit 0:3 (0:2) und verpasste damit die Gelegenheit, in der Tabelle weiter Boden gut zu machen. Anna Blässe (4. Minute) und ein Eigentor von Sandra de Pol (16.) brachten die FCB-Frauen schon früh auf die Verliererstraße. Conny Pohlers (68.) markierte nach dem Seitenwechsel den Endstand für die Gastgeberinnen.

Klarer Heimsieg für Bayerns U17
Die Profis haben es am Samstag vorgemacht, die U17 hat am Sonntag nachgezogen. Einen Tag nach dem 7:1-Kantersieg des FC Bayern gegen 1899 Hoffenheim hat die U17 des FCB in der B-Junioren-Bundesliga am Sonntag einen ebenfalls klaren 4:0 (1:0)-Erfolg gegen die Kraichgauer gefeiert. Julian Green (34.), Malcolm Olwa (56.), Lucas Genkinger (59.) und Giuseppe Leo (73.) trafen für die Mannschaft von Trainer Stephan Beckenbauer, die mit 36 Punkten weiter auf dem sechsten Tabellenplatz rangiert.

FCB-Basketballer: 3. Sieg in Folge
Mit dem dritten Sieg in Folge haben die Basketballer des FC Bayern ihre Ambitionen auf einen Playoff-Startplatz unterstrichen. Bei der EnBW Ludwigsburg gewann das Team von Headcoach Dirk Bauermann am Samstagabend in einer über weite Strecken überlegen geführten Partie mit 71:64 (41:28). Bester FCB-Werfer vor 4.500 Zuschauern in der ausverkauften Arena Ludwigsburg war Chevon Troutman mit 17 Punkten. „Das war ein Spiel zweier unterschiedlicher Halbzeiten. Im zweiten und dritten Viertel hatte man das Gefühl, die Mannschaften hätten die Trikots getauscht“, meinte Bauermann, „wichtig ist jedoch, dass wir uns erholt haben und in der entscheidenden Phase da waren, um die Punkte aus Ludwigsburg zu entführen.“ Am kommenden Mittwoch (14.03., 20 Uhr) steht das nächste Spiel der FCB-Basketballer auf dem Programm. Dann gastieren die Münchner bei den LTi Gießen 46ers.

Weitere Inhalte