präsentiert von
Menü
CL-Viertelfinale

FCB trifft auf Olympique Marseille

Paul Breitner hat es gut gemeint mit dem FC Bayern bei der Auslosung zum Champions-League-Viertelfinale. Der ehemalige Bayern-Kapitän und Botschafter des Finalspielortes, der Münchner Allianz Arena, bescherte dem deutschen Rekordmeister am Freitag in der UEFA-Zentrale in Nyon/Schweiz mit Olympique Marseille eine schwere, aber machbare Aufgabe.


„Das wird nicht einfach. Aber ich glaube trotzdem ist es ein Los, wenn man zum Beispiel die Partie Milan gegen Barcelona sieht, mit dem man grundsätzlich zufrieden sein kann“, sagte Karl-Heinz Rummenigge unmittelbar nach der Auslosung. Allerdings warnte der Vorstandsvorsitzende des FCB davor, die Franzosen, die im Achtelfinale Inter Mailand ausgeschaltet haben, zu unterschätzen: „Wir sind gewarnt durch die guten Ergebnisse.“

Das Hinspiel findet am Mittwoch, den 28. März in Marseille statt. „Wir werden versuchen, in Marseille schon ein gutes Ergebnis zu erzielen. Es wäre schön, wenn wir dort schon die Tür ein Stückchen aufmachen könnten“, meinte Rummenigge im Hinblick auf einen möglichen Halbfinaleinzug. Das Rückspiel steigt dann eine Woche später, am Dienstag, den 3. April, in München.

Weitere Inhalte