präsentiert von
Menü
Inside

Heynckes: 600. Bundesligaspiel als Trainer

Er biss auf die Zähne: Trotz Fieber saß Jupp Heynckes am Samstagabend beim 6:0-Sieg des FC Bayern in Berlin auf der Bank - zum 600. Mal als Trainer in der Bundesliga. Gratulation, Jupp! Heynckes gegen Hertha-Coach Otto Rehagel (824 Spiele als Trainer) - es war das Duell der beiden ältesten Bundesligatrainer. Am 24. November 1979 waren die beiden zum ersten Mal in Deutschlands höchster Spielklasse aufeinandergetroffen. Damals siegten Heynckes‘ Gladbacher mit 2:1 gegen Rehagels Düsseldorfer. Mehr als 32 Jahre später triumphierte erneut Heynckes, diesmal als Trainer des FC Bayern.

Marseille setzt Negativserie fort
Olympique Marseille hat in der heimischen Liga die fünfte Niederlage in Folge kassiert. Der Viertelfinal-Gegner des FC Bayern in der Champions League musste sich am Samstagabend gegen den Tabellen-18. Dijon FCO vor heimischem Publikum mit 1:2 (1:1) geschlagen geben. Dabei war das Team von Trainer Didier Deschamps über 90 Minuten drückend überlegen und nutzte nach zuletzt 83 Schüssen ohne Torerfolg gleich eine der ersten Chancen zur Führung. Loic Rémy verwandelte in der elften Minute einen Handelfmeter zum 1:0. Dijon konterte jedoch immer wieder gefährlich und kam durch Younousse Sankharé (24.) zum Ausgleich. In der Schlussphase erzielte Gael Kakuta (79.) per Elfmeter den Siegtreffer für die Gäste. Zuvor hatte Marseilles Innenverteidiger Nicolas Nkoulou (78.) Rot gesehen. In der Tabelle rutschte Olympique vom achten auf den neunten Rang.

FCB II mit Remis in Alzenau
Auswärts will es bei den kleinen Bayern nach der Winterpause noch nicht so richtig klappen. Anfang März unterlag man der SG Sonnenhof Großaspach mit 2:3, nun kam man am Samstagnachmittag nicht über ein 1:1 (0:1) beim Tabellenletzten Bayern Alzenau hinaus. Dirk Berresheim schoss die Gastgeber in Führung (37.). Doch FCB-Innenverteidiger Timothy van der Meulen gab kurz nach der Pause die passende Antwort (47.). Andries Jonker verpasste das Auswärtsspiel seiner Mannschaft wegen einer fiebrigen Grippe, Co-Trainer Rainer Ulrich vertrat den Niederländer. Durch das 1:1 bleibt der FCB II Zwölfter der Regionalliga Süd, könnte am Sonntag allerdings noch von Nürnberg II überholt werden.

U19 siegt, und siegt, und siegt
Die U19-Junioren des FC Bayern haben ihre Tabellenführung in der Bundesliga Süd/Südwest gefestigt. Die Talente von Trainer Kurt Niedermayer besiegten am 19. Spieltag die TSG 1899 Hoffenheim mit 1:0 (1:0). Es war der vierte Zu-null-Dreier im vierten Spiel dieses Jahres. Das goldene Tor erzielte Patrick Weihrauch (34.). Am kommenden Wochenende (Samstag, 11 Uhr) gastiert die U19 des FCB dann in einem richtungsweisenden Spiel beim SC Freiburg.

Weitere Inhalte