präsentiert von
Menü
Basel vor dem Spiel

Relaxed und selbstbewusst ins 'Jahrhundertspiel'

Das Hinspiel gewonnen, in der Champions League auswärts noch ungeschlagen, in der Liga seit fast sieben Monaten unbesiegt - der FC Basel hat allen Grund mit breiter Brust in das entscheidende Champions-League-Achtelfinal-Duell mit dem FC Bayern zu gehen. Entsprechend relaxed präsentierte sich der Schweizer Meister einen Tag vor dem Spiel auf der Abschlusspressekonferenz in der Allianz Arena. Es wurde geflachst und gelacht, doch vor allem eines war klar zu erkennen: Der FC Basel ist hochkonzentriert und gewillt, Großes zu schaffen.

„Mut ist ein tolles Wort für dieses Spiel“, sagte Heiko Vogel. Der ehemalige Jugendtrainer des FC Bayern, der seit Oktober letzten Jahres Chefcoach in Basel ist, bezeichnete Mut als „entscheidenden Faktor - auf beiden Seiten“. Durch den 1:0-Hinspielsieg habe seine Mannschaft „eine gute Ausgangsposition. Aber wir wissen, dass das kein Selbstläufer wird. Wir sind uns bewusst, dass Bayern morgen mit noch mehr Vehemenz kommen wird als im Hinspiel. Wir gehen mit sehr viel Respekt und Demut ins Spiel.“

Weitere Inhalte