präsentiert von
Menü
Herzlicher Empfang

Ribérys Rückkehr zur alten Liebe

„Ribéry, Ribéry, Ribéry“, hallt es durch die Allianz Arena, wenn der pfeilschnelle Linksaußen des Bayern wieder einmal einen seiner spektakulären Sololäufe abgeschlossen hat. Franck Ribéry ist einer der Publikumslieblinge in München. In Marseille war er das auch. Damals, als er das Trikot von OM trug (2005 - 2007), ehe er den Sprung in die Bundesliga zum FC Bayern wagte. Am Mittwochabend (20.45 Uhr) kehrt Ribéry im Bayern-Trikot ins Stade Vélodrome zu seiner alten Liebe zurück, das Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League zwischen Marseille und dem FCB steht an. „Ich weiß nicht, was mich im Stadion von den Fans erwartet“, ist Ribéry gespannt.

Bei seiner Ankunft an der malerischen Mittelmeerküste wurde Ribéry jedenfalls sofort in Manndeckung genommen: Am Flughafen, im Hotel, auf der Pressekonferenz - überall stürzten sich seine Landsleute auf den prominenten Heimkehrer. „Ich war nicht überrascht über diesen Empfang. Die Menschen wissen, dass ich immer 100 Prozent gegeben habe für Marseille.“

Weitere Inhalte