präsentiert von
Menü
'Historischer Tag'

UEFA und ECA unterzeichnen Vereinbarung

Die UEFA und die Klub-Vereinigung ECA haben am Donnerstag im Rahmen des 36. Kongresses der Europäischen Fußball-Union in Istanbul eine Grundsatzvereinbarung unterzeichnet und damit eine Lösung im Konflikt um die Länderspiel-Termine, Entschädigungszahlungen und Versicherungen für Nationalspieler gefunden. „Das ist ein historischer Tag für den europäischen Vereinsfußball“, sagte der ECA-Vorsitzende Karl-Heinz Rummenigge, der die Vereinbarung gemeinsam mit UEFA-Präsident Michel Platini unterschrieb. Sie enthält folgende Punkte:

Versicherungen:
Die UEFA wird für Spieler, die für ihre Nationalmannschaften abgestellt sind, künftig eine Versicherung abschließen. Diese Versicherung gilt für jeden Spieler, der bei einem europäischen Verein unter Vertrag steht - unabhängig von der Nationalität. Die Vereinbarung gilt ab dem 1. Juni 2012.

Europameisterschaft:
Erhöhte Beteiligung der Klubs an den Gewinnen
Die Vereine erhalten schon bei der EM in diesem Jahr in Polen und der Ukraine deutlich höhere Entschädigungszahlungen. Die UEFA verdoppelte den Betrag von 55 Millionen auf 100 Millionen Euro. Als Anerkennung für den Beitrag, den die Vereine zum Erfolg der internationalen Turniere leisten, wird dieser Betrag zur Europameisterschaft 2016 auf 150 Millionen Euro erhöht.

Erweitertes Mitspracherecht für Vereine:
In Zukunft wird dem sogenannten Club Competitions Committee der europäischen Vereine ein Mitentscheidungsrecht für Klubwettbewerbe zugestanden.

Reform des internationalen Spielkalenders:
ECA und UEFA verabschiedeten darüber hinaus einen gemeinsamen Vorschlag zur Reform des internationalen Spielkalenders, der in der kommenden Woche vom Exekutivkomitee des Weltverbandes FIFA genehmigt werden soll. Dieser sieht eine Abschaffung der August-Länderspiele und nur noch Doppel-Spieltage der Nationalmannschaften vor.

Karl-Heinz-Rummenigge sagte: „Das ist ein historischer Tag für den europäischen Vereinsfußball. Mit dieser Vereinbarung erkennt die UEFA die Bedeutung der Klubs und den großen Beitrag der Vereine zum Erfolg des Nationalmannschaftfußballs deutlich an. Diese Vereinbarung ist Ausdruck eines verbesserten Verhältnisses und Austausches zwischen Nationalmannschafts- und Vereinsfußball. Es ist ein großer Erfolg für die europäische Fußballfamilie. Ich möchte mich ganz herzlich bei Michel Platini für seine Kooperation bei dieser Vereinbarung bedanken. Nicht nur die ECA, sondern alle Vereine in Europa können zufrieden sein. Wir freuen uns alle darauf, zusammen mit der UEFA die Zukunft des europäischen Fußballs weiter zu fördern.“

Michel Platini sagte: „Ich freue mich sehr, dass diese Grundsatzvereinbarung die wichtigsten Mitglieder der Fußballfamilie zusammenbringt. Die UEFA, die Verbände und die Vereine haben in vielen wichtigen Angelegenheiten Zusammenhalt bewiesen. Dies stellt einen großen Erfolg in der Stärkung der Einheit der Fußballfamilie dar.“

Weitere Inhalte