präsentiert von
Menü
Makaay im Interview

'Bayern kann Real sehr wehtun'

Im letzten Spiel des FC Bayern gegen die Königlichen hat Roy Makaay Geschichte geschrieben. Mit seinem 1:0 bereits nach knapp zehn Sekunden erzielte er das schnellste Champions-League-Tor aller Zeiten. Es war der Grundstein für den Einzug ins Viertelfinale. Im Gespräch mit dem Bayern-Magazin erinnert sich Makaay an diese Partie im März 2007 und blickt auf das Halbfinale in diesem Jahr voraus.

Das Interview mit Roy Makaay

Frage: Servus Roy, kannst du dich noch an den 7. März 2007 erinnern?
Makaay: „Klar kann ich das. Direkt nachdem Bayern das Halbfinale klargemacht hat, sind in mir wieder viele schöne Erinnerungen an das Spiel und mein Rekord-Tor aufgekommen. Vor ein paar Monaten wurde das mit dem Tor zum Thema, als Jonas von Valencia gegen Leverkusen nur ein paar Zehntelsekunden später traf als ich gegen Real. Viele Journalisten haben mich damals darauf angesprochen.“

Weitere Inhalte