präsentiert von
Menü
'Ähnlich gut wie im Herbst'

Bayern-Plan: Freuen, umschalten, weitersiegen

Von den Zuschauern gab es nach dem Schlusspfiff minutenlang Standing Ovations, Matchwinner Ivica Olic wurde mit Sprechchören gefeiert und auch Karl-Heinz Rummenigge zog seinen Hut. „Die Mannschaft hat sich Lob verdient. Sie hat ein tolles Spiel gemacht, es immer kontrolliert und steht verdient im Halbfinale“, sagte der FCB-Vorstandschef nach dem 2:0 (2:0)-Heimsieg gegen Olympique Marseille, durch den der FC Bayern den Einzug ins Champions-League-Halbfinale in souveräner Manier perfekt gemacht hatte. „Jetzt macht es richtig Spaß, Zuschauer zu sein. Es ist wieder ähnlich gut wie im Herbst“, schwärmte Uli Hoeneß.

Denn vor 66.000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz Arena demonstrierten die Bayern mit ihrem achten Sieg in Folge zum wiederholten Mal ihre Stärke. Nach dem 2:0 im Hinspiel beseitigte Olic mit einem Doppelpack (13./37. Minute) schon vor der Pause letzte Zweifel am Weiterkommen. Im Minutentakt erspielten sich die Münchner in dieser Phase Chancen, nur Marseilles Torwart Steve Mandanda sowie der Pfosten (33.) standen weiteren Bayern-Treffern im Wege.

Weitere Inhalte