präsentiert von
Menü
Die Stimmen zum Spiel

'Ein Unentschieden wäre drin gewesen'

Mit hängenden Köpfen verließen die Spieler des FC Bayern den Rasen. „Sie sind total traurig, weil sie wissen, dass es eine etwas unglückliche, wahrscheinlich sogar überflüssige Niederlage war“, sagte FCB-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge nach dem 0:1 in Dortmund. Sportdirektor Christian Nerlinger sprach von einer „hochdramatischen Partie“, Trainer Jupp Heynckes erklärte: „Es hat am Ende das Quäntchen Glück gefehlt.“

Die Stimmen zum Spiel:

Karl-Heinz Rummenigge: „Die Spieler sind natürlich total traurig, weil sie wissen, dass es eine etwas unglückliche, wahrscheinlich sogar überflüssige Niederlage war. Aber man muss dann einfach akzeptieren, dass das Schicksal am heutigen Abend sicherlich nicht auf Bayern Münchens Seite war. Wir waren in einer sehr guten Verfassung, das hat man heute auch in der zweiten Halbzeit gesehen. In der ersten Halbzeit hatte Dortmund Vorteile, in der zweiten wir. Man gratuliert dem Gegner erst, wenn er mathematisch als Meister feststeht, aber ich befürchte, man wird es nicht mehr verhindern können, dass Borussia Dortmund Deutscher Meister wird.“

Weitere Inhalte