präsentiert von
Menü
Inside

Erst zwei Siege im Bernabéu

Gastspiele des FC Bayern im Estadio Santiago Bernabéu waren in der Vergangenheit selten von Erfolg gekrönt. Lediglich zwei von neun Partien konnte der deutsche Rekordmeister bei Real Madrid gewinnen: In der Zwischenrunde der Saison 1999/2000 gelang ein 4:2-Erfolg (Tore: Scholl, Effenberg, Fink, Paulo Sergio), ein Jahr später legte Giovane Elbers Tor zum 1:0-Sieg im Halbfinale den Grundstein für den späteren Endspieleinzug. Diesen beiden Siegen stehen ein Unentschieden und sechs Niederlagen gegenüber, das Torverhältnis lautet 14:8 für Real Madrid.

Gelbe Gefahr für sieben Bayern
Sieben Spieler des FC Bayern gehen mit der Hypothek von jeweils zwei Gelben Karten in das Halbfinal-Rückspiel der Champions League bei Real Madrid. Holger Badstuber, David Alaba, Thomas Müller, Luiz Gustavo, Toni Kroos, Jérome Boateng und Kapitän Philipp Lahm müssten bei einer weiteren Verwarnung in einem möglichen Finale am 19. Mai gesperrt zuschauen. Bei den Spaniern sind Xabi Alonso, Sergio Ramos, Fabio Coentrao und Gonzalo Higuain von einer Finalsperre bedroht.

Kassai leitet Bayern-Spiel in Madrid
Ungarns Top-Schiedsrichter Viktor Kassai leitet am Mittwoch das Halbfinal-Rückspiel des FC Bayern bei Real Madrid. Für den 36 Jahre alten Reisekaufmann ist es das dritte Spiel mit Beteiligung des deutschen Rekordmeisters. Zuvor leitete er bereits das Achtelfinal-Hinspiel der Saison 2010/11 bei Inter Mailand (1:0) sowie das Gruppenspiel des laufenden Wettbewerbs bei Manchester City (0:2). Vor knapp einem Jahr leitete Kassai auch das letzte Champions-League-Finale zwischen dem FC Barcelona und Manchester United (3:1). Bei der Weltmeisterschaft 2010 war der Ungar Schiedsrichter im Halbfinale beim 0:1 der deutschen Nationalmannschaft gegen Spanien.

Weitere Inhalte