präsentiert von
Menü
Vorfreude auf Gipfeltreffen

FC Bayern bereitet sich auf Dortmund vor

Rund 2.000 Fans pilgerten am Ostersonntag an die Säbener Straße - und das bei eisiger Kälte und dichtem Schneetreiben. Es ist spürbar: Die Bayern-Fans, nein, ganz Fußball-Deutschland fiebert dem Mittwoch entgegen. Denn dann steigt der Bundesliga-„Giganten-Gipfel“ (Karl-Heinz Rummenigge) zwischen Tabellenführer Borussia Dortmund (66 Punkte) und dem Zweiten FC Bayern (63). „Die beiden besten Mannschaften treffen aufeinander, es ist ein Spiel auf Augenhöhe“, erklärte FCB-Vorstandschef Rummenigge.

Doch bevor die Bayern am Dienstag in Richtung Dortmund aufbrechen, stand am Ostermontag eine weitere Trainingseinheit an. Cheftrainer Jupp Heynckes arbeitete mit einer Gruppe fußballspezifisch auf dem Rasen. Andere Spieler drehten einige Laufrunden oder arbeiteten individuell im Kraftraum, um das Spitzenspiel bestmöglich vorbereitet und regeneriert angehen zu können. „Bis Samstag hatten wir noch andere Spiele, auf die wir uns konzentrieren mussten. Jetzt beginnt die Vorbereitung auf Dortmund“, berichtete Toni Kroos.

Weitere Inhalte