präsentiert von
Menü
'Einfach genial'

FCB-Frauen machen Doppel-Finale perfekt

Auf dem Spielfeld feierten die Fußballfrauen des FC Bayern ausgelassen den Einzug ins Endspiel des DFB-Pokals, oben auf der Tribüne sangen die Fans lautstark „Wir fahren mit zwei Teams zum Pokalfinale!“. Nach dem 5:2 (4:1)-Kantersieg der FCB-Frauen in der Vorschlussrunde gegen den Hamburger SV kannte die Freude über das erste Doppel-Finale eines Vereins in der Pokalhistorie keine Grenzen.

„Das ist für den Gesamtverein eine tolle Sache“, freute sich der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Karl Hopfner, der am Ostermontag gemeinsam mit rund 1.500 Zuschauern im Sportpark Aschheim den dritten Endspieleinzug der Bayern-Frauen nach 1988 und 1990 live verfolgt hatte. Während die Profis des Rekordpokalsiegers am 12. Mai in Berlin gegen Borussia Dortmund um den 16. Pokaltitel kämpfen, könnten die FCB-Frauen am gleichen Tag in Köln gegen Titelverteidiger 1. FFC Frankfurt erstmals den Cup nach München holen.

Weitere Inhalte