präsentiert von
Menü
'Erst der halbe Weg'

FCB verschafft sich gute Ausgangslage

Die Tür zum Finale in der heimischen Allianz Arena ist einen Spalt breit geöffnet, jetzt hat es der FC Bayern in der Hand, diese ganz aufzustoßen. Nach einem „emotionalen“ (Karl-Heinz Rummenigge) und „leidenschaftlichen“ (Jupp Heynckes) 2:1 (1:0)-Heimsieg im ersten Champions-League-Halbfinale gegen Real Madrid lebt der große Traum des deutschen Rekordmeisters vom Endspiel im eigenen Stadion am 19. Mai weiter.

„Wir wollten zuhause gewinnen, das ist uns gelungen. Jetzt haben wir eine gute Ausgangssituation“, sagte Bayern-Kapitän Philipp Lahm nach einem „Spitzenspiel auf Augenhöhe. Wir haben die Möglichkeit im eigenen Stadion das Finale zu bestreiten. Da will jeder hin.“ Sportdirektor Christian Nerlinger erinnerte aber daran: „Das ist erst der halbe Weg. Es wird nochmal ein heißer Tanz, aber wir freuen uns drauf. Die Ausgangslage ist sehr gut.“

Weitere Inhalte