präsentiert von
Menü
Freier Tag

FCB zwischen Marseille und Augsburg

Es geht Schlag auf Schlag. Die sieben „bayerischen Wochen“ (Karl-Heinz Rummenigge) mit insgesamt 15 Spielen sind voll im Gange. Am Dienstag besiegte der FC Bayern Olympique Marseille und zog ins Champions-League-Halbfinale ein. Am Samstag (15.30 Uhr) wartet mit dem FC Augsburg ein äußerst unangenehmer Gegner in der Bundesliga. Volle Konzentration ist gefragt, die Kräfte müssen gebündelt werden.

„Diesmal haben wir ein bisschen mehr Zeit als normal. Es sind drei Tage bis Augsburg“, freute sich Holger Badstuber darüber, dass die Partie gegen Marseille bereits am Dienstagabend stattfand. Generell sieht der Innenverteidiger das derzeitige Mammutprogramm aber nicht als Problem: „Wir sind dieses Umschalten in den letzten Wochen gewohnt.“

Weitere Inhalte