präsentiert von
Menü
Inside

Nächstes Jubiläum: 1600. BL-Spiel des FCB

April 2012, Zeit für Jubiläen: Vergangenes Wochenende gegen Mainz absolvierte der FC Bayern sein 800. Bundesliga-Heimspiel. Nun steht gegen Bremen (Samstag, 15.30 Uhr) das 1600. BL-Spiel in der Geschichte des deutschen Rekordmeisters an. Mit dem Hamburger SV (1659) und Bremen (1625) haben nur zwei Teams mehr Spiele auf dem Buckel. Die Partie bei den Hanseaten ist zudem das 800. BL-Auswärtsspiel des FCB in Deutschlands höchster Spielklasse.

92. Duell zwischen Bayern und Werder
Die Gesamtbilanz spricht klar für den FC Bayern: 40 Siegen stehen bislang 25 Unentschieden und 26 Niederlagen gegenüber (156:115 Tore). Zudem ist der deutsche Rekordmeister set vier Spielen (3 Siege, 1 Remis) in Bremen unbesiegt. Aber: Gegen kein anderes Team verlor der FCB in der Bundesliga so oft wie gegen Werder. Auch die 115 Gegentore sind - genau wie die 19 Auswärtsniederlagen - Höchstwert für die Münchner.

Manuel Gräfe zum Fünften
Manuel Gräfe aus Berlin wird das Nord-Süd-Duell am Samstagnachmittag leiten. Der Sportwissenschaftler pfiff insgesamt 25 Spiele mit Beteiligung des FC Bayern, in dieser Saison ist es der fünfte Einsatz Gräfes. Assistieren werden dem Schiedsrichter in Bremen Markus Häcker und Bastian Dankert, Vierter Offizieller ist Wolfgang Walz.

FCB mit historisch starker Defensive
20 Gegentreffer nach 31 Spieltagen - nur in der Saison 2007/08 (18), als die Bayern mit Oliver Kahn im Tor am Saisonende einen neuen Bundesliga-Rekord (21) aufstellen, waren die Münchner besser. Der FCB stellt damit aktuell die fünftbeste Defensive der Bundesliga-Geschichte. Das 0:0 gegen Mainz war das 17. Zu-Null-Spiel dieser Saison - persönlicher Rekord für Manuel Neuer.

Weitere Inhalte