präsentiert von
Menü
Inside

Real Madrid folgt FCB ins Halbfinale

Die Halbfinal-Duelle in der UEFA Champions League sind perfekt. Nach dem FC Bayern und dem FC Barcelona zogen am Mittwochabend auch Real Madrid und der FC Chelsea in die Vorschlussrunde der Königsklasse ein. Real gewann sein Heimspiel gegen APOEL Nikosia mit 5:2 (Hinspiel 3:0), Chelsea setzte sich mit 2:1 gegen Benfica Lissabon durch (Hinspiel 1:0). Der FCB trifft damit am 17. und 25. April auf den spanischen Rekordmeister aus Madrid, während der Titelverteidiger aus Katalonien und die Blues den zweiten Finalteilnehmer ermitteln. Das Endspiel steigt am 19. Mai in der Münchner Allianz Arena.

Löw setzt auf Schweinsteiger
Bundestrainer Joachim Löw ist knapp zwei Monate vor Beginn der Europameisterschaft guter Dinge, dass seine angeschlagenen Nationalspieler schnell wieder fit werden. Große Hoffnung fürs Turnier in Polen und der Ukraine setzt der DFB-Coach vor allem in Bayern-Profi Bastian Schweinsteiger. Der Mittelfeldspieler fehlte zuletzt wochenlang wegen einer Knöchelverletzung. „Ich habe bei ihm keine Sorge, dass er nicht in den Rhythmus kommt“, sagte der Bundestrainer am Rande eines DFB-Sponsorentermins in München. Wichtig sei, dass der 27-jährige Münchner in den kommenden Wochen schon in den Saisonendspurt des Rekordmeisters eingreifen könne.

Weitere Inhalte