präsentiert von
Menü
FC Bayern Youth Cup

Zehn chinesische Talente beim Weltfinale dabei

Am vergangenen Wochenende wurde im eineinhalb Stunden von Peking entfernten Tianjin das chinesische Landesfinale des FC Bayern Youth Cups - einer Kleinfeld-Jugendturnierserie für 14- bis 16-Jährige - ausgetragen. Bayern-Legende Paul Breitner war extra angereist, um gemeinsam mit Hauptpartner Yingli Solar und dem chinesischen Fußballverband (CFA) die größten Talente zu sichten. Breitner und seine Kollegen hatten die Qual der Wahl und mussten sich zwischen den besten Spielern aus einigen Vorauswahlturnieren sowie Jugendlichen aus sozialen Projekten entscheiden.

Am Ende durften sich zehn Talente freuen! Die Gewinner kommen aus folgenden Städten: Shanghai, Guangzhou, Shenzhen, Chongqing, Chengdu, Tianjin, Peking, Baoding und Urumqi. Nach Team Österreich, Team Indien und Team Italien steht damit auch Team China fest und wird im Mai beim Weltfinale in der Allianz Arena gegen die anderen teilnehmenden Nationen antreten. Wer für Team Deutschland auflaufen wird, stellt sich bei der Sichtung am 1. Mai an der Säbener Straße heraus.

Neben Yingli Solar und dem CFA unterstützten den FC Bayern Youth Cup China auch die Partner Audi, adidas und Lufthansa.

Weitere Inhalte