präsentiert von
Menü
Inside

Die Bundesliga boomt

Die deutsche Bundesliga ist im Vergleich zu den anderen europäischen Top-Ligen finanziell bestens aufgestellt. Zum 21. Mal führte das Beratungsunternehmen Deloitte die Studie Annual Review of Football Finance durch. Das Ergebnis: Die Bundesliga war in der Saison 2010/11 die profitabelste Spielklasse - und das zum dritten Mal in Folge. Das Betriebsergebnis wurde gleich um 33 Millionen (24 Prozent) auf 171 Millionen Euro verbessert. In England erwirtschafteten die 20 Klubs der Premier League nur 75 Millionen Euro. In Sachen Umsatz rangiert die Bundesliga allerdings weiter nur auf Platz zwei. Unangefochtener Marktführer bleibt die Premier League mit etwas mehr als 2,5 Milliarden Euro. Deutschland (1,756 Milliarden Euro) liegt damit knapp vor der spanischen Primera Division (1,718).

Robbens Holländer siegen gegen die Slowakei
Mit Arjen Robben in der Startelf hat die Niederlande - Deutschlands Gruppengegner bei der anstehenden EM - ihren ersten Sieg im Rahmen der Turniervorbereitung gefeiert. Oranje besiegte am Mittwochabend in Rotterdam die Slowakei mit 2:0 (1:0). Ein Eigentor brachte die wenig überzeugenden Holländer nach sieben Minuten in Front, der eingewechselte Rafael van der Vaart (75.) sorgte nach der Pause für die Entscheidung. Bitter für Bondscoach Bert van Marwijk: Mit Wesley Sneijder (Knöchel) und Wilfred Bouma (Kopf) mussten zwei Spieler verletzt ausgewechselt werden. Wie schwerwiegend die Blessuren sind, steht noch nicht fest.

Deutsche U 19 verpasst EM-Qualifikation
Die deutschen U-19-Junioren haben zum vierten Mal in Serie die Teilnahme an einer Europameisterschaft verpasst. Zwar besiegte das Team von Trainer Horst Hrubesch Ungarn am Mittwoch mit 3:0, die fünf Punkte aus den drei Gruppenspielen reichten am Ende aber nur für Platz zwei hinter Serbien (7). Gegen Ungarn standen mit Emre Can und Vladimir Rankovic auch zwei Bayern-Talente in der ersten Elf, Rankovic gelang der Treffer zum zwischenzeitlichen 2:0 (44.). „Mit unserer Qualität hätten wir in dieser Gruppe die Endrunde erreichen müssen“, sagte Coach Hrubesch gegenüber dfb.de.

Weitere Inhalte