präsentiert von
Menü
Pokalfinale

FCB-Frauen können Geschichte schreiben

Aller guten Dinge sind drei! Die Fußballfrauen des FC Bayern streben bei ihrer dritten Teilnahme am DFB-Pokalfinale den ersten Titelgewinn an. Nach den Niederlagen 1988 (0:4 gegen TSV Siegen) und 1990 (0:1 gegen FSV Frankfurt) soll am Samstag (16.00 Uhr) gegen Rekordsieger und Titelverteidiger 1. FFC Frankfurt in Köln der erste Pokal-Erfolg der Vereinsgeschichte glücken.

„Es ist ein Genuss für uns, in das Finale gekommen zu sein“, sagte Trainer Thomas Wörle, der seiner jungen Mannschaft eine „Außenseiterchance“ einräumte. „Wir sind der Underdog, wir haben nichts zu verlieren.“ Vier Stunden, ehe die Profis des FCB in Berlin das Männerfinale gegen Dortmund bestreiten, könne es „ein historischer Tag werden“, meinte Wörle. Erstmals stehen zwei Teams des gleichen Vereins im Pokalendspiel.

Weitere Inhalte