präsentiert von
Menü
2 Tage vor Berlin

Schweinsteiger: 'Mein schwerstes Pokalfinale'

1,75 beträgt die Quote für Bayern, 2,00 für Dortmund - beim Internet-Sportwetten-Anbieter bwin ist der FC Bayern leichter Favorit. Anscheinend auch bei den Münchner Medien. Denn zwei Tage vor dem DFB-Pokalfinale ging es im Pressegespräch auch um die Frage, wie nach dem Spiel denn gefeiert werde. „Darüber habe ich mir noch gar keine Gedanken gemacht. Wir sollten uns erst einmal darauf konzentrieren, das Spiel zu gewinnen“, betonte Bastian Schweinsteiger, dem darüber hinaus die Verteilung der Favoritenrolle „wurscht“ ist. „Hauptsache, wir gewinnen!“

Doch das wird nicht einfach, dessen sind sich die Bayern bewusst. „Es wird das schwerste Pokalfinale sein, was ich mit Bayern gespielt habe“, glaubt Schweinsteiger, „Dortmund ist im Moment in einer optimalen Verfassung. Es gibt sehr viele Dinge, die sie richtig machen. Aber ich bin fest davon überzeugt, dass wir die Qualität haben, sie zu schlagen.“

Fünf Mal stand Schweinsteiger bislang im Pokalfinale, fünf Mal holte er den Pott. Mit dem sechsten Pokaltriumph würde er mit Rekordpokalsieger Oliver Kahn gleichziehen. Damit dies gelingt, forderte Schweinsteiger „Leidenschaft, Mentalität und Laufbereitschaft wie in Madrid“. Nicht zu vergessen natürlich 100-prozentige Konzentration, die Kahn einst mit seinem berühmten Tunnelblick vorlebte. Jene „extreme Fokussierung“ spüre er in diesen Tagen auch, berichtete Schweinsteiger, „du konzentrierst dich nur auf das Wesentliche.“

„Es geht darum, Dortmund zu schlagen - und sonst nichts!“, unterstrich auch Mario Gomez den absoluten Fokus auf das DFB-Pokalfinale. Das Finale dahoam in der Champions League eine Woche später sei hingegen „seit ein paar Tagen bei uns Spielern gar kein Thema mehr“. Gleiches gelte für die offene Rechnung mit den Dortmundern (4 Niederlagen in Folge): „Bei uns in der Mannschaft geht es nicht darum, wer der Gegner ist. Wir wollen einfach diesen Pokal gewinnen.“

Und zwar aus zwei Gründen, wie Gomez erklärte: „Erstens ist es sehr wichtig fürs Champions-League-Finale, diesen Titel zu holen, für das Klima und die Trainingswoche danach. Zweitens ist es der erste Titel, den wir diese Saison gewinnen können. Wir wollen diesen Titel unbedingt!“

Weitere Inhalte