präsentiert von
Menü
Lahm und Schweinsteiger

Sehnsucht nach dem Champions-League-Titel

Es ist ein schwerer Gang. Am Pokal vorbei, zu einem Offiziellen, der einem die Silbermedaille um den Hals hängt. Philipp Lahm und Bastian Schweinsteiger kennen dieses Prozedere. National haben beide alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt - Lahm ist dreifacher und Schweinsteiger fünffacher Doublegewinner. Doch international fehlte in den vergangenen Jahren immer der letzte Tick, die Sehnsucht nach einem Titel ist riesig. „Wenn man im Finale steht, will man den Pokal hochheben“, erklärte Lahm. Der Pott mit den großen Henkeln soll es am Samstag sein.

Für die beiden Anführer des FC Bayern geht es darum, elf Jahre nach Stefan Effenberg und Oliver Kahn in die Fußstapfen der ersten Münchner Champions-League-Sieger zu treten und die eigene, erfolgreiche Karriere mit einer unvergesslichen Heldentat zu krönen. „Du musst Titel gewinnen, damit du in den Geschichtsbüchern dick unterstrichen wirst“, sagte FCB-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge im kicker.

Weitere Inhalte